Loveparade: Partylifter erhalten Unterstützung

Duisburg – Die von der Duisburg Marketing Gesellschaft (DMG) auf Initiative der Clubszene initiierte Aktion "Partylifter", die einen Teil der  kommunalen Verpflichtungen zur Loveparade abdecken soll, erhält namhafte Unterstützung.
Drei namhafte DJ’s aus der Clubszene haben sich bereit erklärt, Schirmherr für die Partylifter-Aktion zu werden. DJ Hell, einer der bekanntesten Vertreter der DJ-Szene unterstützt die Partylifter-Duisburg-Aktion genauso wie seine Kollegen Mijk van Dijk sowie Oliver Thon.
Alle sind davon überzeugt, dass die Loveparade zur Jugend- und Subkultur in Deutschland gehört und haben sich als Schirmherren bereit erklärt, die Aktion zu unterstützen. "We love the parade" ist das passende Statement von DJ Hell.
Ebenfalls Unterstützung erfährt die Duisburg Marketing GmbH durch die Verantwortlichen der Kulturhauptstadt. Sowohl Fritz Pleitgen als auch Oliver Scheytt unterstützen die Aktion.
Fritz Pleitgen, Geschäftsführer der RUHR.2010: "Die Loveparade ist gut für Duisburg, das ist gut für die Kulturhauptstadt und das ist gut für die Metropole Ruhr. Die Partylifter-Aktion ist eine sympathische Aktion zur Aktivierung der Fans der Loveparade und für die Jugendkultur in der Region."
Auch Adolf Sauerland, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg unterstützt die Aktion: "Das Ruhrgebiet ist mit Duisburg zusammen Kulturhauptstadt 2010. Die Loveparade gehört als breite kulturelle Veranstaltung zwingend in deren Programm. Als Duisburger Oberbürgermeister freue ich mich außerordentlich, dass meine Stadt in diesem Jahr Veranstaltungsort ist. Ich denke, die Loveparade wird als friedliches Mega-Event die weltoffene und tolerante Seite des Ruhrgebiets nach außen kehren. Ich freue ich mich über jeden Partylifter, der die Stadt mit seinem Beitrag bei der Durchführung der Loveparade unterstützt."
DMG-Geschäftsführer Uwe Gerste ist sich sicher, dass die breite Unterstützung aus der DJ-Szene und aus dem Bereich der kulturell Verantwortlichen ihre Wirkung nicht verfehlen wird. Gerste: "Wir sind dabei, die Aktion breiter bekanntzumachen. Dabei erfahren wir viel Unterstützung, was uns hoffen lässt, ausreichend Partylifter zu gewinnen. Neben den Partnern, die wir bereits gewinnen konnten, entwickeln sich derzeit weitere Initiativen, die ebenfalls die Stadt Duisburg unterstützen wollen."

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.