Die Kulturhauptstadt Europas verbindet sich im Gesang: !SING – DAY OF SONG

clip_image002

Mitsingen von Fronleichnam, den 3., bis Sonntag, den 6. Juni 2010

Die SchachtZeichen sind eingeholt, ab Donnerstag (Fronleichnam) heißt es nun: Instrumente entstauben, Stimmgabel aus der Schubladen holen, Kehle ölen und Liederbücher aufschlagen! Die Höhepunkte der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 folgen jetzt Schlag auf Schlag: vom 3. bis 6. Juni folgt !SING: mit über 760 Chören, 26.000 Sängerinnen und Sängern, Gastchören aus 14 Partnerländern und einem unüberhörbaren Programm in der ganzen Metropole Ruhr. In Zügen, Bussen, Krankenhäusern, Konsumtempeln und Polizeiautos, auf Inseln, Brücken und öffentlichen Plätzen singen alle mit, die sich anstecken lassen: vom !SING-Virus des DAY OF SONG.

„Singen ist Ausdruck, Freiheit und Kreativität“, erklärt Steven Sloane, Generalmusikdirektor der Bochumer Symphoniker und gleichzeitig Künstlerischer Direktor bei RUHR.2010. Gemäß der alten Folkwang-Idee von Karl-Ernst Osthaus lädt der !SING – DAY OF SONG alle Menschen in der Kulturhauptstadt Europas unkompliziert zum Singen und Mitmachen ein. „Singen können alle“, lautet sein Credo – nur manche seien eben ein bisschen geübter. „Nachdem wir Europa die schönsten Zechen gezeigt haben, bringen wir jetzt unsere schönsten Stimmen und Lieder zum Klingen“, schwelgt auch RUHR.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt schon in Vorfreude. „Dieses Projekt ist wahrhaftig international mit 31 Chören aus 14 Ländern. In der Kulturhauptstadt für alle wird überall gesungen.“

Bei über 600 Auftritten rund um die Uhr in 50 Städten der Metropole Ruhr darf mitgesungen werden. Höhepunkte sind u.a. ein internationales Kinderkonzert, ein Wandelkonzert der erstmals vereinten Hochschulchöre, ein Mitternachtskonzert unter dem größten Mond auf Erden und für Frühaufsteher und Nachtschwärmer ein Konzert zum Sonnenaufgang am Samstagmorgen. Um 10 Uhr startet am

5. Juni der Konzert-Countdown mit !SING sozial, frontal, global, sakral, dem ChorKanal bis hin zu !SING EUROPE in der Gelsenkirchener VELTINS-Arena. Rund 65.000 Menschen sind dann zum Mitsingen eingeladen, um das größte mehrstimmig gesungene Konzert der deutschen Musikgeschichte mitzugestalten. Notenblätter zum Mitsingen liegen auf den Plätzen der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen bereit, Steven Sloane wird über den Video-Würfel unter dem Stadiondach direkte Verbindung zu den Gästen auf den Tribünen halten und alle Akteure aus der Mitte heraus dirigieren.

Top-Stars wie Bobby McFerrin, Operdiva Vesselina Kasarova, die Wise Guys und der belgische Mädchenchor Scala & Kolacny Brothers werden u.a. ihre eigenen Stücke singen, fordern beim Refrain aber das Publikum zum Mitsingen auf. Steven Sloane ist sicher: „Das ist Emotion pur.“ Bereits um 12.10 Uhr soll ein Gänsehaut-Impuls gesetzt werden: stehen bleiben und einstimmen! Radio-Sender der Region geben das Signal, egal ob beim Bäcker, im Krankenhaus, in der Supermarktschlange oder auf dem Marktplatz: Das Steigerlied „Glück Auf“ und die Grönemeyer-Hymne „Komm zu Ruhr“ legen einen Klangteppich über die gesamte Metropole Ruhr, geschätzte 1 Million Menschen singen mit.

DAY OF SONG ist Teil der Projektreihe !SING und setzt einen Impuls für die Reaktivierung der Gesangskultur. !SING steht für ein Netzwerk an Initiativen, Liederabenden, Chorkonzerten, Musiktheateraufführungen und Vermittlungsprojekten in der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. !SING vernetzt Chöre, Dirigenten, Orchester und Opernensembles und spannt einen Bogen von der Entdeckung der Mehrstimmigkeit, der „Musica Enchiriadis“, bis zum größten mehrstimmig gesungenen Konzert der heutigen Zeit. Es geht um Gesang und die Lebensfreude in der Metropole Ruhr mit und an der Stimme, in vielen Facetten, unterschiedlichen Genres, über alle Generationsgrenzen hinweg von Klassik bis Pop, von Volksmusik über Jazz bis hin zu geistlichen Klängen. Das Konzert in der VELTINS-Arena wird von Gebärdendolmetschern übersetzt.

Zahlen und Fakten:

Gesang in 50 Städten

auf 13 Schiffen

über 600 Auftritte

mit über 26.000 Sängern

in über 760 Chören,

darunter 85 Kinder- und Jugendchöre

und 31 internationale Chöre

aus 14 Ländern: Belgien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Nicaragua, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Türkei, Ungarn und USA

1 Gebärdenchor

5 Opernhäuser & Theater

5 Hochschulen & 8 Ensembles

10 Chorverbände

53 DAY OF SONG-Beauftragte in den Städten der Metropole Ruhr

Viele weitere Partner wie:

Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände, ChorVerband NRW, Cäcilienverbände der Bistümer Essen, Münster und Paderborn, Chöre der Evangelischen Landeskirchen im Rheinland und von Westfalen, Chöre der Neuapostolischen Kirche, Deutscher Chorverband, Verband Deutscher Konzertchöre, Aalto Musiktheater Essen, Chorwerk Ruhr, Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, Duisburger Philharmoniker, Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Philharmonie Essen, Theater Dortmund, Theater Duisburg, Folkwang Universität, ChorForum Essen, Klangvokal Musikfestival Dortmund, Kontaktbüro Wissenschaft Kulturhauptstadt 2010, Verband Deutscher Musikschulen, Gasometer Oberhausen, KulturKanal, Stadt Essen, YO! OPERA Utrecht, NL-RUHR, UTRECHT 2018.

Projektförderer: BIONADE

Comments are closed.