Mehr als 70 Tote nach Anschlägen in Pakistan

Taliban bounty flyer

Image via Wikipedia

 

Islamabad – Bei Anschlägen auf zwei Moscheen in der pakistanischen Stadt Lahore sind mehr als 70 Menschen umgekommen. Das Blutbad haben Extremisten in der ostpakistanischen Stadt während des Freitagsgebets angerichtet.

78 weitere Menschen wurden verletzt, teilten die örtlichen Behörden mit. In den Gotteshäusern beten Angehörige der Ahmadiyya-Minderheit, die in Pakistan nicht als Muslime anerkannt werden. Zu dem Anschlag bekannten sich pakistanische Taliban-Milizen.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.