Erste heiße Spur zum Tötungsdelikt in Kamp-Lintfort

Polizei Duisburg

Duisburg (ots) – Der Polizei ist es gelungen, Daten des zerstörten Handys des in Kamp-Lintfort getöteten 51jährigen auszuwerten. Darauf ist die Stimme eines Mannes zu hören, der möglicherweise mit der Tat in Verbindung zu bringen ist. Offenbar hat das Opfer aus dem Auto heraus seinen Peiniger mit dem Handy aufgenommen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise, die zur Identifizierung der Stimme führen können. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von bis zu 2000 Euro ausgesetzt. Die Stimmprobe kann ab Donnerstag, 27.05.2010, 12:00 Uhr, unter der Telefonnummer 0203 / 2803777 abgerufen werden.

[Update: Aktuelle Entwicklungen lesen Sie hier: Klick!]

Comments are closed.