EILMELDUNG: NachtSchachtZeichen sollen kommen!

image002

In Absprache mit der Bezirksregierung soll das RUHR.2010-Großprojekt SchachtZeichen am heutigen Pfingstmontag mit dem "Ballon-Glühen" (NachtSchachtZeichen) von 22 bis 1 Uhr durchgeführt werden – allerdings auf einer Sicherheitshöhe von 30 Metern in der ganzen Metropole Ruhr. Eine endgültige Entscheidung erfolgt um 20 Uhr, wenn absehbar ist, welche Windverhältnisse herrschen. Der Auftakt hatte bei Bewohnern wie Besuchern der Kulturhauptstadt großen Anklang gefunden, überall an den 311 Standorten herrschte Feierstimmung. Bedauerlicherweise kam am Pfingstmontag die Witterung in die Quere und ließ ein Auflassen der Ballone nicht zu. "Das kann man nicht beeinflussen", so RUHR.2010-Geschäftsführer Fritz Pleitgen, „was bedauerlich ist, dass es drei Fälle von Vandalismus gegeben hat." Die Sicherheitsvorkehrungen würden nun nochmals verschärft.

Comments are closed.