Gefährliche Körperverletzung nach Ladendiebstahl

Polizei Duisburg

Duisburg-Ruhrort (ots) – Pech hatte am gestrigen Samstag ein 28-jähriger Mann, der kurz vor Mitternacht in einem Warenhaus auf der Friedrich-Ebert-Straße in Ruhrort, einen Fernseher entwendete. Der polizeilich bestens bekannte Täter wurde von einer Angestellten, die den Diebstahl beobachtete, verfolgt. Der Täter versuchte mit dem Fernseher zu flüchten. An der Verfolgung beteiligten sich ebenfalls vier junge Männer. Diese schlugen dann mit Eisenstangen auf den Ladendieb ein und traten noch auf ihn ein, als er am Boden lag. Nur durch andere Zeugen konnten weitere Körperverletzungen verhindert werden. Bei den Tätern handelt es sich um Rumänen. Einer der Täter, ein 19-jähriger Mann, der in Deutschland keinen Wohnsitz hat, konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die anderen drei Personen konnten flüchten. Nährere Personenbeschreibungen liegen nicht vor. Der Ladendieb wurde im Krankenhaus behandelt. Der junge Rumäne sitzt noch ein. Die Ermittlungen dauern an.

Comments are closed.