DU-Marxloh: Spontanversammlung endete im Landfriedensbruch

showbin

Duisburg (ots) – Sonntag, 16.05.2010, gegen 19.30 Uhr, kam es auf der Weseler Straße zu einer Spontanversammlung von ca. 100 Personen, die zum Teil die Fahrbahn blockierten. Angeblich sollte gegen die Tötung von Kurden in der Türkei demonstriert werden. Die eintreffenden Polizeibeamten trafen noch ca. 15 Jugendliche bzw. Heranwachsende an, die sehr aggressiv auftraten. Es kam zu Rangeleien mit der Polizei. Nach der Festnahme eines jungen Türken, der einen Polizeibeamter angegriffen hatte, kam es zu weiteren Auseinandersetzungen als die Gruppe versuchte, diesen wieder zu befreien. Dabei sind zwei Polizisten leicht verletzt und ein Streifenwagen beschädigt worden(Sachschaden mindestens 2000,-Euro). Mit dem Einsatz von Pfefferspray und nach der Festnahme weiterer fünf Personen gelang es, die Lage zu beruhigen. Zwei werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Comments are closed.