Essener Oberbürgermeister mahnt im Koalitionspoker zur Eile: Gebeutelte Kommunen brauchen stabile Landesregierung

Essen (ots) – Im Koalitionspoker nach der Landtagswahl hat der Essener Oberbürgermeister Reinhard Paß (SPD) die Landespolitik vor einer monatelangen Selbstbeschäftigung gewarnt. "Angesichts der katastrophalen Finanzsituation der Kommunen brauchen wir zügig eine stabile und handlungsfähige Landesregierung", sagte Paß den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Essen). Gerade die gebeutelten Städte im Ruhrgebiet, die ihren Bürgern zurzeit einschneidende Sparmaßnahmen zumuten müssten, erwarteten rasche Unterstützung aus Düsseldorf, erklärte Paß, der im Sommer 2009 die viertgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen nach zehn Jahren unter CDU-Führung für die SPD zurückerobert hatte.

Comments are closed.