Alle vier Duisburger SPD-Abgeordneten wieder gewählt

IMG_7092.jpg
Image by xtranews.de via Flickr

Die Duisburger SPD zieht nach der Landtagswahl eine erste positive Bilanz. Alle vier Duisburger Wahlkreise wurden am vergangenen Sonntag von der SPD gewonnen. Die bisherigen Landtagsabgeordneten Gisela Walsken, Sören Link, Ralf Jäger und Rainer Bischof wurden von den Bürgerinnen und Bürgern mit ausgesprochen guten Ergebnissen wiedergewählt.

„Klar ist: Der Wähler hat nach fünf Jahren schwarz-gelber Regierung die Notbremse gezogen und CDU und FDP abgewählt. Das Projekt ‚Privat vor Staat‘ ist damit grandios gescheitert“, so die vier Abgeordneten. „Klar ist: der amtierende Ministerpräsident Jürgen Rüttgers wurde vom Wähler mit einer Roten Karte vom Platz geschickt. Nun gilt es eine neue Regierungsmannschaft für NRW zusammen zustellen.“

Das wird keine leichte Aufgabe, betrachtet man die neuen Mehrheitsverhältnisse in Düsseldorf, nach denen weder CDU und FDP, noch SPD und Grüne über eine Mehrheit verfügen. Deshalb wolle man nun Koalitionsoptionen an inhaltlichen Übereinstimmungen messen.

„Wir haben Kernthemen definiert, die für uns unabdingbar sind – egal in welcher Konstellation. Dazu gehört ein gerechteres Schulsystem, die Abschaffung der Studiengebühren und der Kindergartengebühren, sowie eine bessere Finanzausstattung der Städte und Gemeinden,“ stellen die Duisburger Parlamentarier klar.

Außerdem betonen alle Vier übereinstimmend: „Die neue Ministerpräsidentin müsse Hannelore Kraft heißen! Denn nur sie steht glaubhaft für die neue politische Mehrheit in NRW.“

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.