Israels Tyrannei der Mehrheit ist gefährlich

Shalom

Image via Wikipedia

In der israelischen Tageszeitung “Haretz” erschien am 29. April ein Beitrag von Gideon Levy mit dem Titel “Israels Tyrannei der Mehrheit ist gefährlich”. Er beginnt so:

“Die einzige Demokratie im Nahen Osten ist vielleicht einzigartig, aber es ist zweifelhaft, ob sie real ist. Ergebnisse einer Umfrage, die in Haaretz veröffentlich wurden, reflektieren, was seit langer Zeit bekannt war: eine Kombination von Ignoranz, ein grundlegender Mangel an Verständnis und eine faschistische Stimmung. Ein übler und gefährlicher Wind bläst in Richtung der Regierung, die von einem Kollaps bedroht ist …

Nach der Umfrage, die vom Steinmetz-Zentrum für Friedensforschung an der Tel Aviver Uni durchgeführt wurde, gibt es eine klare, solide anti-demokratische Mehrheit. Es ist eine Mehrheit, die will, dass Leute, die Missetaten des Militärs aufdecken, bestraft werden, und die nicht will, dass Menschenrechtsgruppen frei operieren. Es ist eine Mehrheit, die jene bestrafen will, die zum Boykott gegen Israel aufrufen und die schwere Sanktionen gegen Journalisten wünschen, die Informationen über unmoralische Handlungen aufdecken, die von den IDF begangen werden.”

Den vollständigen Text finden Sie in deutscher Übersetzung hier.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.