Europas bestes Einkaufszentrum steht in Duisburg

IMG_7685.jpg

Image by xtranews.de via Flickr

Duisburg – Heute wurden die beiden Preise für das Duisburger Forum als bestes Shopping Center Europas und den Resource Award, der die Nachhaltigkeitsmaßnahmen und Umweltfreundlichkeit prämiert, durch den Center Manager Lutz Müller präsentiert.

Oberbürgermeister Adolf Sauerland lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Multi Development gerade, aber nicht nur, bei dem Bau des Forums. So seien die Königsgalerie und das Stadtfenster bei weitem nicht die letzten Projekte, die man zusammen stemmen wolle. "Duisburg entwickelt sich immer mehr zu einer großartigen Einkaufsstadt", so Sauerland und fügte in Anlehnung an seinen Chemielehrer hinzu "mit einer vollen Hose lässt es sich gut stinken. Und wir haben in Duisburg eine volle Hose".

Der technische Projektmanager von Multi Development, Peter Knopf, erläuterte im einzelnen die Kriterien, unter welchen die Preise vom Internationalen Verband der Shoppingcenter-Industrie (ICSC) vergeben werden. Bewertungskriterien sind zum Beispiel die Originalität des Planungskonzeptes, die architektonische Qualität der Entwicklung, die Nachhaltigkeit und nicht zuletzt der kommerzielle Erfolg des Centers. "Man konnte sich gegen 19 Mitbewerber in der Kategorie Large durch setzten", so Knopf nicht ohne Stolz in der Stimme. Den zweiten Preis, der für besonders umweltfreundliche und nachhaltige Projekte vergeben wird, wurde dem Forum Duisburg wegen seines um 25 Prozent niedrigeren Energieverbrauchs im Vergleich zu anderen Shopping Malls verliehen. Daneben war die 10.000 Quadratmeter große Dachbegrünung, die im Sommer eine Aufheizung des Gebäudekomplex durch die Sonne verhindert und zusätzlich Sauerstoff und Feuchtigkeit abgibt, somit also das gesamte Mikroklima des Forums verbessert, ein weiterer Pluspunkt bei der Jury. Auf diesen Preis sei man besonders Stolz, da er nur unregelmäßig an herausragende Projekte vergeben wird.

Multi Development hat in der Vergangenheit bereits mehrere ICSC Awards gewonnen.

Thomas Kraft, Vertreter des niederländischen Immobilienunternehmens Corio, also des neuen Eigentümers des Forums Duisburg (sowie der anderen Multi Development Vorhaben), betonte wie Sauerland die gute Zusammenarbeit zwischen Politik, Verwaltung und Multi Development. Man sei so sehr vom Standort Duisburg überzeugt, dass Corio hier in Duisburg seinen deutschen Hauptsitz bauen möchte.

Von Lutz Müller konnten wir noch erfahren, dass sich die Parkplatz- und Gebührenproblematik deutlich zu Gunsten der Kunden verbessert habe. Da immer mehr Mieter die Rabatte des Betreibers in Anspruch nähmen und an die Kunden weiter gäben, rangiere dieser Punkt in der Kundenunzufriedenheit sehr weit hinten, wie sich aktuelle Kundenbefragungen zeigten.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.