Duisburger SPD und LINKE im Wahlrausch

Als gestern um 18 Uhr im Rathaus, die erste Prognose über die Großbildschirme lief, gab es Jubel und Erleichterung bei der versammelten Anhängerschaft der SPD und den beiden Landtagskandidaten Gisela Walsken und Sören Link. Ein anstrengender Wahlkampf neigte sich endlich dem Ende zu. Doch auch die in kleiner Gruppe vertretenen Linken, freuten sich teils überschwänglich über den Einzug der Linkspartei in den Düsseldorfer Landtag. Auf der anderen Seite wurde wurde bei CDU und FDP aus der politischen Niederlage kein Hehl gemacht. Betretene Gesichter spiegelten den zweistelligen Verlust der CDU ungeschminkt wieder. Einzig der Duisburger CDU-Vorsitzende Thomas Mahlberg war trotz dieser „Klatsche“ nicht das Lächeln aus dem Gesicht zu bekommen. Bei den Grünen war die Stimmung ambivalent: Während sich der Duisburger Grünen Sprecher Matthias Schneider über die starken Zuwächse der Grünen freute, so schienen die beiden „Ausnahmepolitiker“ Janicki und Kantel über das Abschneiden der CDU entsetzt zu sein.

Ausgelassen ging es dann auch auf der SPD-Wahlparty im Museeumscafe im Kantpark zu. Dort bejubelten die Anwesenden das Eintreffen der Landtagskandidaten, die alle vier ihre Wahlkreise souverän gewonnen haben. Der Duisburger SPD-Vorsitzende Ralf Jäger bedankte sich ausdrücklich bei den Anwesenden für ihr Engagement im Wahlkampf, die teilweise Freizeit und Urlaub geopfert hatten, um „Schwarz-Gelb in NRW abzuwählen“.

Die CDU „feierte“ direkt neben an in der Cubus-Kunstalle, wo aber kaum Stimmung aufkam. Während sich die meisten CDU und SPD Mandatsträger miteinander unterhalten konnten, zeigte die Duisburger CDU-Fraktionsvorsitzende Petra Vogt allen die kalte Schulter und grüßte noch nicht einmal die in der nähe stehenden Ratsmitglieder, sondern ging zügig ohne Blickkontakt zu ihrem Wagen. „Die Frau Vogt hat eben keinen Stil und ist völlig schmerzfrei“, so ein anwesendes Ratsmitglied.

Duisburg gesamt Zweitstimmen

CDU  24,18 %

SPD 44,93 %

GRÜNE  9,47 %

FDP  3,93 %

DIE LINKE 7,93 %

Wahkreis 60 Erststimmen

CDU 31,21 %

SPD  44,24 % (Gisela Walsken)

GRÜNE  10,16 %

FDP 2,84 %

DIE LINKE  6,75 %

Wahlkreis 61 Erststimmen

CDU 25,69 %

SPD 50,65 % (Rainer Bischoff)

GRÜNE 6,80 %

FDP 3,45 %

DIE LINKE  7,37 %

Wahlkreis 62 Erststimmen

CDU 23,16 %

SPD 51,29 % (Ralf Jäger)

GRÜNE 5,98 %

FDP 2,49 %

DIE LINKE 10,16 %

Wahlkreis 63 Erststimmen

CDU 23,35 %

SPD 53,33 % (Sören Link)

GRÜNE 6,22 %

FDP 2,04 %

DIE LINKE 8,43 %

Comments are closed.