Duisburg: Berühmte Fotografinnen: Von Hill & Adamson bis Cindy Sherman „Inszenierte Fotografie“

Philipp Krug stellt am Donnerstag, 6. Mai, um 18.30 Uhr in der Volkshochschule auf der Königstraße 47 die „Inszenierte Fotografie“ vor. Vor den Anfängen der Fotografie bei Hill & Adamson bis in die heutige Zeit bei Cindy Sherman und Jeff Wall zeigt sich die spannende Wirkung dieser Fotogrfierichtrung.

Betrachtet man die Fotografie als Kunstform, so trifft man auf den Begriff der „Inszenierten Fotografie“ als eigenständiges Genre. Aber inszenieren wir unsere Fotos nicht schon, wenn wir uns und andere vor der Touristenattraktion fotografieren, als Beweis, an einem bestimmten Ort gewesen zu sein? Doch die "Inszenierte Fotografie" ging und geht einen Schritt weiter, wobei Fotografen das Ausdrucksmittel der Fotografie für ihre erzählerische Sichtweise nutzen. Aussagen und Absichten werden, ähnlich dem Theater, verdichtet und aufgewertet.
Der Eintritt an der Abendkasse kostet 5 Euro.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.