Girls‘ Day im Bundestag: drei junge Duisburgerinnen heute bei Bärbel Bas

Girls' Day Berlin / Duisburg – Drei junge Duisburgerinnen begleiten heute die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas bei ihrer Arbeit in Berlin. Zwei Informations-Programme der SPD-Bundestagsfraktion machen es möglich: Die 16-jährige Valerie Dahmen besucht im Rahmen des 10. Girls‘ Day Berlin, die 17-jährige Gesa Jahnke und die 16-jährige Mona Rosenberg nehmen als Schülerzeitungsredakteurinnen der "Steinbart Blätter" an den 9. Jugendpressetagen teil.

Alle drei Mädchen nehmen mit Bärbel Bas an verschiedenen Terminen rund um den Reichstag teil. Sie treffen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier und erleben eine Plenardebatte live. Am Girls‘ Day lernt Valerie Dahmen darüber hinaus bei einem Planspiel den Verlauf der Gesetzgebung kennen. Gesa Jahnke und Mona Rosenberg besuchen das ARD-Hauptstadtstudio, die Bundespressekonferenz und die SPD-Pressestelle im Willy-Brandt-Haus.

"Girls‘ Day und Jugendpressetage sind tolle Chancen für junge Menschen, den Politikalltag in der Bundeshauptstadt live und direkt zu erleben und uns Abgeordneten ein paar Anregungen mitzugeben", sagt Bärbel Bas. Die Bundestagsabgeordnete freut sich, dass sie gleich drei Mädchen aus Duisburg ihren Berliner Arbeitsplatz zeigen konnte: "Als SPD wollen wir gleichen Lohn für gleiche Arbeit und mehr Frauen in Führungspositionen. Die Mädchen werden diese Erfahrungen im politischen Berlin auf ihrem weiteren Weg sicher nutzen. Vielleicht treffen ich eines der Mädchen später mal wieder – als Journalistin oder Politikerin, in Berlin oder Duisburg".

Comments are closed.