Gabriel und Nahles rufen zur KETTENreAKTION am 24. April auf

Emblem of the Social Democratic Party of Germa...

Image via Wikipedia

In einer Rundmail an Parteimitglieder der SPD schreiben der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel und die Generalsekretärin Andrea Nahles:

„Nun ist es nur noch eine gute Woche bis zur großen Anti-Atom-Menschenkette am 24. April 2010. Dann wird sich unter dem Motto "KETTENreAKTION: Atomkraft abschalten!" eine 120 Kilometer lange Aktions- und Menschenkette zwischen den Pannenmeilern Brunsbüttel und Krümmel in Schleswig-Holstein bilden. Auch wir werden gemeinsam mit vielen Genossinnen und Genossen vor Ort dabei sein. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen: Für eine zukunftsorientierte Energieversorgung in Deutschland, und gegen die rückwärtsgewandte Atompolitik der Bundesregierung!

Diese Menschenkette wird getragen von einem Bündnis aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Kräften: Von lokalen Umweltgruppen und Bürgerinitiativen über Kirchen, Gewerkschaften und andere Parteien bis zu den Initiatoren des Bündnisses wie campact und BUND. Darüber freuen wir uns, denn es ist eine große Chance, neu miteinander ins Gespräch zu kommen. Nur in einem starken Bündnis können wir effektiv gegen die Verlängerung von Laufzeiten für Atommeiler angehen!

120.000 Ketten-Meter stellen eine besondere logistische Herausforderung dar. Für den Erfolg braucht man viele engagierte Menschen. Eine gute Gelegenheit, um zu zeigen: Die SPD ist am 24. April mittendrin – mit den Ortsvereinen, die die Aktion vor Ort organisatorisch unterstützen, und mit vielen Genossinnen und Genossen, die von außerhalb an die Strecke kommen. Aus vielen Regionen Deutschlands fahren Busse, Sonderzüge oder auch Fahrradgruppen zur Demonstration. Die Rückmeldungen aus den Gliederungen zur Menschenkette sind gut: Allein über 30 SPD-Busse sind bereits angemeldet, und wir wissen, dass es noch mehr werden. Das zeigt, dass viele Genossinnen und Genossen das Thema Atom bewegt.

Der 24. April wird ein spannender und wichtiger Tag. Unsere Bitte: Helft alle mit, dass die KettenreAktion ein Erfolg wird, und, wenn ihr es einrichten könnt: Seid mit dabei! Lasst uns vor Ort als SPD sichtbar sein. Und lasst uns zeigen: Der Atomausstieg ist auch ein sozialdemokratisches Thema!

Wir gemeinsam machen den 24. April zu einem erfolgreichen Tag für die Anti-Atom-Bewegung und für die SPD!“

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.