Vier Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan getötet

Berlin — Bei einem Angriff in Nordafghanistan sind vier Bundeswehr-Soldaten getötet und mehrere weitere verletzt worden. Wie aus Bundeswehrkreisen verlautete, wurden die Deutschen mit Panzerfäusten oder mit Raketen angegriffen. Nach einem Bericht von "Spiegel Online" ereignete sich der Angriff auf einer Patrouillenfahrt von Kundus nach Baghlan.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), der sich derzeit zu einem Truppenbesuch in Afghanistan aufhält, erfuhr dem Bericht zufolge kurz nach dem Angriff von dem tödlichen Vorfall. Bereits vor zwei Wochen waren nahe Kundus drei deutsche Soldaten bei Gefechten mit radikalislamischen Taliban getötet worden.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.