Neues Photoshop CS5 im Praxistest

Adobe Photoshop

Image via Wikipedia

Essen (ots) – Als erste deutsche Photoshop-Zeitschrift unterzieht DOCMA, Doc Baumanns Magazin für professionelle Bildbearbeitung, in der Ausgabe 3/2010 auf 20 Extraseiten alle neuen Photoshop CS5- und Lightroom3-Funktionen einem ausführlichen Praxistest. In gewohnter Arbeitsteilung betrachten die Herausgeber des Magazins, Doc Baumann und Christoph Künne, Photoshops neue Funktionen aus Sicht von Grafiker und Fotograf. "Am meisten beeindrucken mich für den Montageeinsatz die neuen Möglichkeiten des gezielten Verzerrens von Bildbereichen. Auch die wesentlich erweiterten 3D-Werkzeuge sind sehr vielversprechend, ebenso die verbesserten Freistellungsoptionen. Wer Photoshop zum Malen einsetzt, wird sich über ganz neue Pinsel freuen sowie über die Möglichkeit, Malfarben nun sehr viel realistischer auf der Leinwand miteinander mischen zu können", erklärt Photoshop-Urgestein Doc Baumann. Nicht minder angetan ist sein Kollege Christoph Künne von den Tools für Fotografen: "Ich bemühe die abgegriffene Floskel ungern, bin aber überzeugt, dass die neuen Tools den Workflow vieler Fotografen erheblich verbessern können. Durch Optimierung der Raw-Entwicklung, die Integration von HDR-Pro und die objektivspezifischen Verzeichnungskorrekturen, lässt sich jede sonst ’nur gute‘ Kameraausrüstung nachträglich optimieren."

Damit man die neuen Funktionen vom Start weg produktiv nutzen kann, haben die "DOCMAtiker" in der kommenden DOCMA-Ausgabe, die ab 14. April für 9,90 Euro im Handel erhältlich ist, alle Neuerungen einem Praxistest unterzogen und gleichzeitig im Detail in Workshops erklärt. Während der Laufzeit des Heftes erscheinen zudem täglich Tipps & Tricks zu Photoshop CS5 auf www.docma.info .

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.