Karstadt-Finale in der Kantine

BERLIN - JUNE 08: Employess of German departm...

Image by Getty Images via Daylife

Essen – In der Kantine der Karstadt-Hauptverwaltung treffen sich am Montag die Gläubiger der Warenhauskette Karstadt, um über den Insolvenzplan von Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg abstimmen.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur ddp sieht dieser vor, dass Karstadt bis Ende April an einen Investor verkauft wird, anderenfalls droht die Zerschlagung. Die Gläubiger sollen nur rund drei Prozent ihrer Forderungen zurückerhalten. Görg gehe von einem Forderungsvolumen aller Gläubiger in Höhe von rund zwei Milliarden Euro aus.

Während bei einem Verkauf bis zum 30. April im Mai oder Juni bereits 60 Millionen Euro an die Gläubiger gezahlt werden könnten, sei im Zerschlagungsfall lediglich mit einer Rückzahlungsquote von rund einem Prozent zu rechnen, heiße es in einer internen Präsentation der Insolvenzverwaltung vom 15. März.

Görgs Angaben zufolge gebe es namhafte Interessenten für den Kauf von Karstadt, die er jedoch nicht benennen wolle.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.