Aktuelle Umfrage zur NRW-Wahl: Keine Mehrheit für CDU/FDP und SPD/Die GRÜNEN – Andere Koalitionen beim Wähler unbeliebt

IMG_2992.jpg

Image by xtranews.de via Flickr

Dortmund (ots) – Bei der NRW-Landtagswahl hätten derzeit weder eine Koalition aus CDU und FDP noch ein Bündnis aus SPD und Grünen eine Mehrheit. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von "17.30 SAT.1 NRW", dem SAT.1-Regionalprogramm für Nordrhein-Westfalen. Die derzeitige Regierungskoalition von Ministerpräsident Rüttgers käme danach auf 46 Prozent, Rot-Grün auf 44 Prozent.

Nach den Ergebnissen der Umfrage erreicht die CDU derzeit 39 Prozent, die SPD 32 Prozent, die FDP 7 Prozent, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 12 Prozent und DIE LINKE 6 Prozent.

Danach wären derzeit nur die Bündnisse SPD/DIE GRÜNEN/DIE LINKE ("Rot-Rot-Grün"), CDU/DIE GRÜNEN ("Schwarz-Grün") oder eine große Ko-alition aus CDU und SPD möglich. Allerdings sind diese Koalitionen beim Wähler eher unbeliebt: Nur jeweils 3 Prozent aller Befragten nannten "Rot-Rot-Grün" oder "Schwarz-Grün" als ihr Lieblingsbündnis, 9 Prozent wünschen sich eine große Koalition. "CDU/FDP" oder "SPD/DIE GRÜNEN" gaben jeweils 34 Prozent der Befragten als ihr Wunschbündnis an.

Im direkten Vergleich zwischen Jürgen Rüttgers und Hannelore Kraft liegt der amtierende Ministerpräsident leicht vorne: Bei einer Direktwahl würden sich 43 Prozent für Rüttgers und 36 Prozent für Kraft entscheiden. Auch in den meisten Kompetenzfeldern liegt der Amtsinhaber vorne.

Für die Umfrage ermittelte die Hamburger Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung (GMS) die Stimmung bei 1002 Wahlberechtigten in Nordrhein-Westfalen durch Telefoninterviews, die Montag und Dienstag dieser Woche durchgeführt wurden.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.