Sonntagsfrage: Regierung weiter ohne Mehrheit – Schwarz-Gelb sogar nur noch knapp vor Rot-Grün

Berlin (ots) – Die Union verliert in der aktuellen Sonntagsfrage einen Prozentpunkt und landet bei 34 Prozent, während die FDP weiter im einstelligen Bereich bei 9 Prozent verharrt. Damit kommen die beiden Regierungsparteien zusammen auf 43 Prozent und liegen damit nur noch drei Prozentpunkte vor einem rot-grünen Bündnis, das zurzeit auf 40 Prozent käme: Dabei erreichen die SPD 26 Prozent (+1) und die Grünen 14 Prozent (+/-0). Zum Regieren würde es weiterhin für keine der klassischen Konstellationen reichen, denn die Linke erreicht 12 Prozent und verbessert sich damit um 1 Prozent der Wählerstimmen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24.

Umfragezeitraum: 29.03.-6.04.2010
Befragte: ca. 2.315 

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.