War Altkanzler Schröder der Beifahrer der Alkoholfahrt von Bischöfin Käßmann?

Der Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel behauptet in seinem Blog, dass der Altbundeskanzler Gerhard Schröder der Beifahrer bei der Alkoholfahrt der Bischöfin Margot Käßmann gewesen sei. Gegen diese Anschuldigung geht nun der Anwalt von Schröder juristisch vor und verlangt eine Unterlassungserklärung.
Der Anwalt von Schröder, Michael Nesselhauf, teilte auf Anfrage des Nachrichtenmagazins Focus mit, dass die Behauptung von Steinhöfel frei erfunden sei, so dass ein Verbot der gesamten Behauptung erwirkt werden soll.
Steinhöfel selbst behauptet, er habe zwei unabhängige Zeugen, die seine Behauptung stützen. Er lasse es auf eine Klage ankommen, bei der er auch Frau Käßmann als Zeugin laden werde. Die Evangelische Kirche möchte sich zu den Spekulationen im Fall Käßmann indes nicht weiter äußern, so der Focus.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.