Duisburg-Großenbaum: Renovierung der Versöhnungskirchenorgel

Eisenbahnbrücke Duisburg Hochfeld nach Rheinhausen
Image by Mark Wiewel via Flickr

Die Orgel der Versöhnungskirche in Duisburg-Großenbaum wird im April renoviert. Presybterium veranschlagt die Kosten auf 18.583,04 €. Um Spenden wird gebeten.

22 Register, 2 Manuale und 1500 Pfeifen besitzt die Königin der Instrumente in der evangelischen Gemeinde in Duisburg-Großenbaum. 1969 von der Firma Walcker gebaut muss das Instrument in diesem Jahr einer großen Renovierungsaktion unterzogen werden. Seit der letzten Reinigung im Jahr 1993 sind extreme Staubablagerungen im gesamten Orgelwerk entstanden. Da der Klang der Pfeifen dadurch beeinträchtigt wird, wird gesamte Orgel für ca. 6 Wochen im April auseinandergebaut, einige Reparaturarbeiten werden bei dieser Gelegenheit ebenfalls ausgeführt.

„Die Klaviatur des 1. Manuals und auch die Pedalklaviatur sind sehr ausgespielt und müssen neu gepolstert werden,“ gab Kantorin und Kirchenmusikerin Anette Erdmann bekannt. Zudem sind die Schleifendichtungen unterhalb der Pfeifenregister undicht – der Wind, der sonst eigentlich durch die Orgelpfeien weht und den Klang erzeugt weicht seitlich ab. Deswegen sind momentan ab und an störende Blasgeräusche vorhanden. Bei der Renovierung werden die alten Dichtungen durch die heute üblichen Schleifendichtungsringe ausgewechselt.

Trotz der Renovierung muss die Gemeinde nicht auf die sonntägliche Gesangsbegleitung verzichten. „Der Orgelbauer wid so vorgehen, dass die Orgel am Wochenende immer in Teilen spielbar bleibt,“ so Frau Erdmann, die betont, dass die Gemeinde sich über Spenden freuen würde. Die Kontodaten: Ev. Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm, Kontonr. 10101014 bei der KD-Bank Duisburg, BLZ 35060190. Als Verwendungszweck sollte man HHSt.:23.0.0210.00.2210.03 angeben.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.