Aufruf der Grünen NRW: Grüne gegen Rechts

Aktuelles Stadtwappen der Stadt Duisburg
Image via Wikipedia

Liebe Freundinnen und Freunde,

am 27.-28.03. wollen Rechtsextreme in Gelsenkirchen und Duisburg ihre Propaganda verbreiten. Wir NRW-GRÜNEN rufen dazu auf, am 27.03. nach Gelsenkirchen und am 28.03. nach Duisburg zu kommen und die breiten, friedlichen Proteste gegen eine anti-islamistische Konferenz und Aufmärsche der rechtsextremen Parteien „Pro NRW“ und NPD zu unterstützen. Unseren Aufruf findet Ihr unten an die Mail angehängt. Einzelheiten zu den geplanten Aktionen in Gelsenkirchen und Duisburg folgen auch weiter unten.

„Pro NRW“ und NPD geht es darum, wie in der Schweiz ein Minarettverbot durchzusetzen – oder wenigstens die Diskussion darum, in Gang zu halten. Mit Hetze und gezielten Kampagnen wollen sie Vorurteile und Ängste gegenüber Menschen islamischen Glaubens und gegen Menschen mit Migrationsgeschichte schüren und für ihre Ziele nutzen. Bis zu 1.000 RassistInnen werden am letzten März-Wochenende in Duisburg zur Hetzaktion gegen die Duisburger Merkez-Moschee erwartet. Im Schloss Horst in Gelsenkirchen will „Pro NRW“ eine internationale Konferenz zum Thema „Minarettverbot“ durchführen.

Wir GRÜNEN stellen uns zusammen mit vielen anderen Engagierten den Neonazis und RassistInnen entgegen. Wir werden ein klares Zeichen setzen, dass wir keinen Rassismus dulden – weder in Gelsenkirchen, noch in Duisburg oder anderswo. Deshalb bitten wir Euch: Unterstützt den Protest und kommt vor allem am 28.03. nach Duisburg – genauso wie einen Tag vorher, am 27.03., nach Gelsenkirchen. Bewerbt intensiv die Gegendemonstrationen und ruft bei Euch vor Ort zur breiten Teilnahme auf. Weitere Infos gibt es unter
www.gruene-nrw.de/aktuell/veranstaltungen/gruen-stellt-sich-quer.html

Einzelheiten zu den Aktionen am 27.03. in Gelsenkirchen

Die friedliche Blockadeaktion in Gelsenkirchen soll am 27.03. um 07:30 Uhr rund um Schloss Horst beginnen. Den GRÜNEN Treffpunkt findet Ihr unter:
http://www.gruene-ge.de/gruen-aktiv/2010/protest-gegen-pro-nrw/index.html (Straße Am Schlosspark). Ab 9 Uhr beginnt zudem eine Kundgebung auf dem nahe gelegenen Josef-Büscher-Platz.

Am Vorabend (26.03., 19 Uhr) gibt es im GRÜNEN Kreisverbandsbüro in Gelsenkirchen (Wildenbruchstr. 15-17) ein Infotreffen. Bitte meldet Euch hierzu an – insbesondere, wenn Ihr übernachten wollt (mailto:pronrwprotest@gruene-gelsenkirchen.de, Tel.: 0176-84041690). Die Handy-Nummer ist auch der Kontakt für Samstag.

Einzelheiten zu den Aktionen am 28.03. in Duisburg
(Bitte beachtet am Sonntag die Umstellung auf Sommerzeit.)

In Duisburg-Marxloh organisieren wir GRÜNEN am 28.03. ein symbolisches Straßen-Blockade-Fest. Treffpunkt ist um 9 Uhr Ecke Egonstr./Willy-Brandt-Ring. Dies ist unser GRÜNER zentraler Anlaufpunkt. Bitte kommt zunächst dorthin, um uns zu unterstützen. Mit dabei sein wird auch die GRÜNE Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann. Infos unter: www.grueneduisburg.de

Von dort aus starten wir zur Demo und Gegenkundgebung, die der DGB mit Parteien, Verbänden und Initiativen organisiert hat (Beginn 11 Uhr). Dort wird es auch einen GRÜNEN Anlaufpunkt geben. Ihr werdet diesen schon von weitem an der GRÜNEN Fahne erkennen. Bitte kommt alle dorthin, denn wir benötigen für unsere geplanten Aktionen viele helfende Hände – z.B. zum Aufkleber und Flyer verteilen, zum Fahnen und Banner tragen und und und. Wir wollen als GRÜNE auch in der Demo stark visuell präsent sein.

Parallel dazu wird eine GRÜNE Blockadegruppe sich an den geplanten Streckenblockaden auf den Aufmarschrouten von „Pro NRW“ und NPD beteiligen.
Zur Vorbereitung wird es am 27.03. ab 19:00 Uhr wird in der Geschäftsstelle der Duisburger GRÜNEN (Kardinal-Galen-Str. 23, Duisburg) ein Treffen für diejenigen aus dem GRÜNEN Umfeld geben, die sich den Aufmärschen von NPD und „Pro NRW“ direkt entgegen stellen wollen. Es sind auch Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden. Bitte meldet Euch hierfür vorher an (mailto:querstellen@gruene-duisburg.de, Tel.: 0203-330030).

Am Nachmittag beginnt ein Kulturfest an der Moschee in Duisburg-Marxloh.

Einen Lageplan mit allen Aktionspunkten gibt es unter:
http://marxloher-buendnis.de/images/stories/dssq-flyer-karte_web.pdf

Aktuelle Infos zu den Aktionen in Duisburg gibt per Wap-Ticker (wap.duisburg-stellt-sich-quer.de) oder über twitter (http://twitter.com/quergestellt).

Unterstützt und beteiligt Euch an den Protesten am 27./28.03.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.