CDU-geführte Landesregierung zieht Lehrerstellen aus Duisburg ab!

Emblem of the Social Democratic Party of Germa...

Image via Wikipedia

Duisburg – Duisburger Grund- und Hauptschulen verlieren Lehrer und Fördermöglichkeiten

"Die CDU-geführte Landesregierung kapituliert vor den eigenen Zielen," so wertet der SPD Schulpolitiker und Landtagsabgeordnete für den Duisburger Norden, Sören Link, einen aktuellen Erlass des Schulministeriums, aus dem hervorgeht, dass 320 Lehrerstellen an den Grund- und Hauptschulen abgebaut werden.

"Die Regierung Rüttgers nimmt den Grund- und Hauptschulen mehrere Hundert Lehrerstellen zur individuellen Förderung einfach weg. Damit sollen vor allem an Berufskollegs und Gesamtschulen zusätzliche Stellen geschaffen werden, weil dort die Schülerzahlen steigen. Diese Stellenschieberei ist nichts anderes als ein schulpolitischer Offenbarungseid", erklärt Sören Link.

Von der Streichung betroffen seien so genannte "Sozialindex"-Stellen, die Schulen zugewiesen würden, die in einem schwierigen sozialräumlichen Umfeld mit einer hohen Anzahl von Kindern mit besonderem individuellen Förderbedarf arbeiteten. Das trifft gerade auch auf viele Schulstandorte im Duisburger Norden zu.

"Die Duisburger Schulen befürchten zu Recht, dass auch bei Ihnen Lehrerstellen gestrichen und verschoben werden. Wieder trifft es mit den Grund- und Hauptschulen die Schulformen, an denen Kinder und Jugendliche besonders gefördert werden müssen. Die Entscheidung der Ministerin zeigt jedoch, dass es die so viel beschworene individuelle Förderung nur auf dem Papier gibt", so Sören Link abschließend.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.