Duisburg: Raubüberfall auf Juweliergeschäft

Duisburg – Am Montag, 01. März 2010 , betrat gegen 10.15 Uhr , ein unbekannter Täter ein Juweliergeschäft auf der Königstraße in Duisburg – Stadtmitte. Mit einer Pistole bedrohte er eine 59 jährige Angestellte und ihren 30 jährigen Kollegen. Der Täter ließ sich hochwertige Uhren in einen schwarzen Pilotenkoffer einpacken und verließ das Geschäft unerkannt über die Königstraße in Richtung Kuhlenwall. Der Mann war ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 175 – 185 cm groß, von schlanker Gestalt, hatte ein schmales Gesicht, trug schwarze Lederschuhe, eine dunkelblaue Jeans sowie einen grauen Kurzmantel aus Wolle. Er trug eine Brille mit schwarzem Gestell und eine grau-schwarze Mütze mit Schirm. Auffällig war der augenscheinlich angeklebte, rötliche Bart . Da sich der Täter bereits im Vorfeld sehr auffällig im Bereich Königstraße / Sonnenwall aufgehalten haben soll, bittet die Polizei mögliche Zeugen, sich umgehend beim zuständigen Kriminalkommissariat 13 ( Tel. 0203-280 – 0 ) zu melden.

Comments are closed.