Apokalypse Yesterday: The Book of Eli

at press conference for The Hurricane, 2000 Be...
Image via Wikipedia

The Book of Eli ist der neuste Film mit Denzel Washington unter der Regie von Albert und Allen Hughes. Angesetzt in einer nicht so weit entfernten Zukunft, ungefähr 30 Jahre nach einer (atomaren?) Apokalypse.

„Und manche sagen, das Buch war erst der Grund für den Krieg.“

Eli alias Elias ist einsamer Wanderer in einer verwüsteten, über weite Strecken entvölkerten Welt. Im Gepäck ein sagenumwobenes und machtvolles Buch – neben der obligatorischen 9mm, einer Shotgun und einer Machete. Und auch der iPod fehlt nicht.

Und um es kurz zu machen:

Der Film beginnt düster und ist für jeden Fan postapokalyptischer Katastrophenstreifen ein optischer Genuss. Diese Düsterkeit hält er jedoch nicht durch, sondern entwickelt sich aus einer hoffnungslosen in eine hoffnungsvolle Geschichte, in der ein Mann, zu Fuß und quer durch die USA, geleitet von Gott dem Allmächtigen und unter seinem Schutz… also um es wirklich kurz zu machen:

Die Geschichte die sich um Eli rankt ist vorhersehbar, extrem christlich und voller Logik-Fehler, die auch nicht durch unglückliches Schneiden verursacht worden sein können. Es sind einfach Löcher im Plot und schon am Anfang ist das Ende klar.

Dafür ist die handwerkliche Qualität des Films sehr gut und nicht nur Elias findet mit Denzel Washington einen sehr guten Schauspieler um die Figur zu verkörpern. Auch sein Antagonist Carnegie, gespielt von Garry Oldman, weiß durchaus zu gefallen. Alle weiteren Darsteller sind jedoch beliebig austauschbar.

Während den meisten Kinogängern in den USA die christlichen Motive gefallen dürften und das Bild des lonesome Cowboys, der wider allem Bösen sein Ding durchzieht, bleibt für den aufmerksamen Betrachter hier nur ein Fazit zu ziehen:

Würden wir uns nach dem Weltuntergang wie im Film verhalten – hätten wir nichts gelernt. Und das ist in der Tat eine der düstersten Zukunftsprognosen die man im Kino erleben kann und macht den Film dann doch wieder sehenswert.

Weiterführende Informationen:

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.