N24-EMNID-UMFRAGE: Mehrheit der Deutschen findet Käßmann-Rücktritt falsch

Berlin (ots) – 25. Februar 2010. Die Mehrheit der Deutschen hält den Rücktritt Margot Käßmanns von allen leitenden Kirchenämtern für falsch. In einer N24/emnid-Umfrage sagten 52 Prozent der Befragten, Käßmanns Entscheidung sei falsch. Nur 45 Prozent halten ihren Rücktritt für richtig. Bei den über 50-jährigen fällt die Einschätzung allerdings anders aus. 53 Prozent der Älteren halten den Rücktritt für richtig, nur 47 Prozent finden ihn falsch. Die Mehrheit der Deutschen (55 Prozent)glaubt, dass Margot Käßmanns persönliches Ansehen beschädigt ist. Nur 42 Prozent glauben, die Alkoholfahrt habe ihrem persönlichen Ansehen nicht geschadet. Das Ansehen der Evangelischen Kirche Deutschlands dagegen habe nicht unter Käßmanns Fehltritt gelitten, glauben 69 Prozent der Deutschen. Nur 28 Prozent sehen auch das Ansehen der EKD beschädigt.

Comments are closed.