Hans Werner Henze – Rosen und Revolutionen

Die Gesellschaft der Freunde der Duisburger Philharmoniker e.V. und die Stadtbibliothek Duisburg laden zu einer Lesung im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres 2010 ein. Am Dienstag, 2. März, liest der Kulturhistoriker und erfahrene Biograph Jens Rosteck aus seiner umfassenden Biographie des großen Komponisten Hans Werner Henze, einer der wichtigsten und international angesehensten Musikerpersönlichkeiten der Gegenwart.

Henze war eine Ausnahmeerscheinung der deutschen Nachkriegskultur. Seine Opern lösten Euphorie und Eklats aus. Er hat Erfolge gesammelt wie kein anderer deutscher Komponist. Hans Werner Henze hat nicht nur großartige Werke von Weltrang geschaffen, sondern ein faszinierend vielseitiges Leben geführt. Die Biographie zeichnet das Porträt eines Künstlers zwischen kompromissloser Schönheitssuche, Ringen um Anerkennung und leidenschaftlichem gesellschaftlichen Engagement und zeigt zugleich ein spannendes Kapitel jüngster Musik- und Zeitgeschichte.
Die Lesung in der Zentralbibliothek an der Düsseldorfer Straße beginnt um 20 Uhr. Vorher besteht die Möglichkeit von 19 bis 19.30 Uhr in der Mercatorhalle im CityPalais die Probe eines Werkes von Hans Werner Henze zu besuchen. Der Eintritt zur Lesung und zum Probenbesuch ist frei.

Comments are closed.