NEW YORK STORIES – Fotoausstellung im Innenhafen Duisburg

kirschFoto: NEW YORK STORIES copyright krischerfotografie 
Duisburg – Große und kleine Geschichten einer Stadt, die niemals schläft: Aus ungewöhnlicher Perspektive werden sie hier erzählt. NEW YORK STORIES ist das Ergebnis einer einwöchigen Fotoreise im September 2009. Auf über 2.000 beeindruckenden Aufnahmen dokumentierten der Duisburger Fotograf Friedhelm Krischer und sein Mitarbeiter Tobias Lühe das Stadtleben in New York City. Entstanden sind Momentaufnahmen einer Metropole und ihrer Individuen, die den Betrachter unmittelbar am Geschehen teilhaben lassen.
Man spürt die Energie und Intensität, die von diesem Ort ausgeht.
"Friedhelm Krischer, das `Auge des Ruhrgebiets´ vermittelt einen phantastischen Einblick in die Metropole der Metropolen. Er zeigt mittels eines unverblümten Perspektivenwechsels, dass die globale Welt viel mit unserer lokalen gemein hat. Denn hier wie dort mahnt die Nachbarschaft von Oben und Unten, von Himmel und Hölle, die handelnden Akteure zur sozialen Verantwortung und zu einer aktiven Zukunftsgestaltung." sagt Götz Schönfeld, Dipl.-Ing. Architekt SCHÖNFELD+
Für alle die einen kleinen Vorab-Einblick der Motive erleben möchten, hat der Fotograf Friedhelm Krischer ein Portfolio online gestellt und bietet einen wunderbaren Vorgeschmack. Online: www.newyorkstories.de

Die Fotoaustellung NEW YORK STORIES eröffnet am 6.3.2010 im Foyer der Werhahnmühle, Philosophenweg 31-33, 47051 Duisburg-Innenhafen. Die Ausstellung kann bis zum 21.3.2010, jeweils Do-So 14-18 Uhr, besucht werden. Eintritt frei.

Comments are closed.