Hamas erzieht Kinder zu Märtyrern

Seit Jahren versucht die Propaganda der Hamas und auch der Fatah, junge Palästinenser dahingehend zu indoktrinieren, dass sie den Weg des Martyriums für Allah einschlagen. Ein jüngstes Beispiel dafür bietet abermals das Kinderprogramm des Hamas-Senders Al-Aqsa-TV.

In der Kindersendung „Pioniere von Morgen“ kam es am 22. Januar zu dem folgenden Dialog zwischen der Moderatorin und einem 10jährigen Mädchen, das per Telefon zugeschaltet war:

Moderatorin: „Wie war es für dich während des [Gaza-]Krieges [von 2009]? Hattest du Angst, dass du sterben würdest, dass du diese Welt verlassen würdest?“

Mädchen: „Nein, ich hatte keine Anst. Ich sehnte mich nach Shahada [Märtyrertum] – Shahada für Allah.“

Moderatorin: „Wie wundervoll. Selbst dieses kleine Mädchen – wie alt bist du?“

Mädchen: „Zehn.“

Moderatorin: „Sie ist nicht älter als zehn Jahre und will als Shahida [Märtyrerin] für Allah sterben. Wir alle sehnen uns danach.“

Comments are closed.