Siemens bekommt Zuschlag für Bahn-Großauftrag

Siemens AG

Image via Wikipedia

Berlin (ots) – Der Elektrokonzern Siemens soll den Zuschlag für die Nachfolgezüge der IC-Reihe der Bahn bekommen. Der Konzern sei als bevorzugter Bieter ausgewählt worden, mit dem exklusiv weiter verhandelt werde, erfuhr der Tagesspiegel (Dienstagausgabe) aus Branchenkreisen. Die Bahn bestätigte dies. Der Auftrag hat ein Volumen von insgesamt sechs Milliarden Euro. Mit dem Projekt, das intern die Bezeichnung ICX trägt, sollen ab 2014/15 zunächst die heutigen IC-Züge ersetzt werden, die bereits seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz sind. Ab etwa 2020 soll der ICX den ICE1 ablösen. Dies ist möglich, weil der ICX als Plattformzug konzipiert ist, der für verschiedene Anforderungen angepasst werden kann.

Zusammen mit Siemens wird der kanadische Bombardier-Konzern wichtige Komponenten liefern. Der französische Hersteller Alstom hatte ebenfalls geboten, kam aber nicht zum Zuge. Branchenkreisen zufolge hatten die Franzosen nur pro forma ein Angebot abgegeben, waren aber nie ernsthaft in der engeren Wahl. Eine Vertragsunterzeichnung für den ICX ist für den Juli geplant.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.