Duisburg Rheinhausen: Raubüberfall auf Sparkasse, Angestellte im Tresor gefesselt

Duisburg – Gegen 08:00 Uhr betrat der Bankräuber heute (25.01.) offenbar hinter einer Angestellten durch eine Seitentür die Sparkassenfiliale auf der Asterlager Straße. Hier fesselte und knebelte er drei Angestellte im Schalterraum, bevor er mit dem Filialleiter und einer weiteren Angestellten in den Tresorraum ging. Nachdem er hier einen größeren Bargeldbetrag bekommen hatte, fesselte und knebelte er auch diese beiden und sperrte sie im Tresor ein. Dann verließ er die Sparkasse. Ein Angestellter konnte sich schließlich von seinen Fesseln befreien und die Polizei alarmieren. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 08:30 Uhr einen etwa 50-60 Jahre alten Mann mit kräftiger Statur, einer dunklen Perücke (ähnlich Horst Schlemmer) und etwa 180 cm groß in der Nähe der Sparkasse an der Asterlager Straße 122 gesehen haben. Der Mann trug einen grauen Parka, verwaschene Jeans und schwarze Schuhe. Die Sparkasse hat für Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt.

Comments are closed.