Köln: K 15-Jähriger beraubt

Köln – Am Mittwoch Nachmittag (13. Januar) ist ein Jugendlicher (15) in Köln-Holweide von zwei bisher Unbekannten geschlagen und beraubt worden.
Gegen 15.50 Uhr verließ der 15-Jährige an der Haltestelle „Neufelder Straße“ die Linie 18 und ging zu Fuß weiter in Richtung Heinz-Kühn-Straße. „In Höhe des Krankenhauses wurde ich plötzlich von zwei Jugendlichen ins Gesicht geschlagen und dann noch getreten“, erklärte der Überfallene gegenüber den später hinzugerufenen Polizisten. Das Duo raubte dem Teenager seine Wertsachen sowie seine schwarze Jacke mit der Aufschrift „Cordon-Sport“. Anschließend flüchteten die beiden in Richtung Neufelder Straße. Durch die Schläge und Tritte wurde der Beraubte leicht verletzt.
Nach Angaben des Jugendlichen sollen die Räuber zwischen 15 und 17 Jahre alt sein. Einer ist etwa 1,75 Meter groß und vermutlich südländisch. Er trug zur Tatzeit eine weiße Jacke, einen roten Schal und eine graue Mütze.
Sein Mittäter ist cirka 1,85 Meter groß. Der vermutlich Deutsche trug eine Brille und war mit einer blauen Jacke und einer grauen Mütze bekleidet.
Wer Hinweise zu dem Duo geben kann, wird gebeten, sich bei dem Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 zu melden.

Comments are closed.