Gelsenkirchen: Kleine "Marihuanaplantage" im Keller – 70 Gramm sichergestellt

Gelsenkirchen – Am Donnerstagnachmittag erhielt die Polizei Kenntnis von intensivem Marihuanageruch in einem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Straße ‚Im Bockenfeld’ im Ortsteil Hassel.
Schnell hatten die Polizisten die betreffende Wohnung geortet. Auf Schellen öffneten die Wohnungsinhaber nur zögerlich. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten in verschiedenen Behältnissen über 70 Gramm Marihuana, sowie Anleitungen zur Aufzucht von Cannabispflanzen, Düngemittel und verschiedene Betäubungsmittelutensilien. Daneben lag eine Schreckschusspistole. Auf Nachfrage gab der Tatverdächtige (43 J.) zu, dass sich im Keller noch Pflanzen befänden. Dort wurden noch 20 Pflanzen unterschiedlicher Größe und einige Stecklinge aufgefunden. Der 43-Jährige hatte dort einen Teil des Kellers abgetrennt und zur Aufzucht der Pflanzen, Belüftung und Wärmelampen waren vorhanden, genutzt. Die Polizisten stellten die Drogen sicher, die aufgefundenen Pflanzen vernichteten sie.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.