Landtagsabgeordnete erhalten nur 2800 Euro im Monat – rechnet die CDU vor

Essen (ots) – Trotz einer Erhöhung ihrer Vergütung auf rund 10.000 Euro bleiben  einem    einfachen NRW-Landtagsabgeordneten  laut  CDU   nur 2800 Euro  netto im Monat – weniger als den meisten Lehrern. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Gruppe (Mittwochsausgaben). In einer Musterrechnung kommt  die CDU  auf  monatliche Kosten von fast 7200 Euro für einen    Landespolitiker. Neben einer  hohen Steuerlast hätten die Abgeordneten eine Fülle von Ausgaben, darunter Bürokosten und Zwangsabgaben an ihre Partei.  "Wenn die Abzüge so hoch sind, liegt das auch an den Gesetzen, die die Politiker selbst gemacht haben", sagte der NRW-Vorsitzende des Bunds der Steuerzahler, Georg Lampen, den WAZ-Titeln. Der Steuerzahlerbund sieht die CDU-Rechnung aber eher kritisch. Wenn ein Abgeordneter seine Aufwendungen gegenüber dem Finanzamt geltend mache, könnten  "doch 3800 oder 4500 Euro netto bleiben", so Lampen gegenüber den Blättern der WAZ-Gruppe.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.