Duisburg Rheinhausen: Einsatz bei angeblicher Bedrohung endet mit zwei verletzten Polizistinnen

Duisburg (ots) – Am 27.12.09, gegen 04:20 Uhr, fuhren mehrere Streifenwagen zur Jägerstraße nach Rheinhausen, da dort ein Mann in einer Gaststätte mit einem Messer bedroht worden sein sollte. Die drei Jugendlichen vor der Gaststätte gaben an, von der Wirtin mit einem Messer bedroht worden zu sein. In der Gaststätte wollte keiner der Anwesenden ein Messer gesehen haben. Hier hieß es, es sei beim Bezahlen der Zeche zum Streit gekommen, da die Gäste nicht alles bezahlen wollten. Bei der weiteren Klärung des Sachverhalts, es sollten auch Alcotests durchgeführt werden da einige Beteiligte erkennbar alkoholisiert waren, gingen die 29-jährige Wirtin und ein 34-jähriger Mann unvermittelt auf die einschreitenden Polizistinnen los. Sie erlitten blutende Wunden am Hals bzw. der Hand, waren aber weiter dienstfähig. Der Wirtin entnahm der Arzt auf der Wache eine Blutprobe. Ein Messer konnte nicht gefunden werden

Comments are closed.