Pottcreatives Duisburg

Duisburg's inner harbour.
Image via Wikipedia

Duisburg hat kreatives Potential, das ist jedem klar. Duisburg hat auch Klasse. Duisburg hat auch genügend Bühnen auf der man sowohl kreativ als auch klasse sein kann. Und wenn die GfW zu einer Open Stage für Kreative in Duisburg aufruft und ein soziales Kuscheln mit Häppchen und Getränken veranstaltet sollten Funken sprühen bei all den kreativen und informativen Köpfen, die da auf der Bühne stehen und Duisburgs kreative Seiten präsentieren. Und die der Metropole Ruhr. Überhaupt, die Zahlen 2010 könnten einem als Kulturhafenbewohner ja etwas sagen.

Er ist schon stilvoll, dieser Raum im Kleinen Prinzen – die Black Box genauer gesagt. Eine Zeitlang war ja der schwarze Rollpullover die Uniform der Intellektuellen und überhaupt passt Schwarz als Farbe zu ziemlich allem. Und überhaupt, Schwarz ist die Farbe der Saison – schließlich sind wir doch alle noch in der Krise und so, da passt das. Ein stilvoller Rahmen könnte auch ein Gemälde perfekt einfassen, könnte die Vorzüge des Gemäldes an sich herausheben, könnte aufzeigen was für ein Juwel dieses Bild ist. Ja, ein Rahmen hat so ziemlich alle Möglichkeiten. In diesem Falle gab es der Vorträge, die auf 10 Minuten begrenzt waren – eigentlich, das Eingangsvideo war schon mal etwas länger.

Das eigentlich Spannende entspann sich bei denen, die pünktlich den Raum zur Pause verließen und überrascht feststellten, dass das Programm doch etwas länger lief als man dachte – gelobt seien Monitore im Foyer – denn in diesem eher intimen Rahmen konnte man das ein oder andere interessante Gespräch führen. Und feststellen, dass man im Gedächtnis behält, dass LIDL-Produkte in Duisburg hergestellt werden – das Wortspiel mit den Charmebolzen verbietet sich an dieser Stelle – ALDIs Imagekampagne ebenfalls, jou, dass das Eingangvideo keinesfalls HD gewesen sein konnte, Tragegurte auch überschätzt werden und die Duisburger Akzente mit ihrem Konzept interessant waren. Jede Veranstaltung hat das Publikum dass sie verdient. Ob man nach diesem Abend auch das bekommen hat was man verdient – „wir stehen da und sehn betroffen den Vorhang zu und alle Fragen offen“.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.