BMW will Marktanteil im Inland steigern – Serviceangebote für ältere Fahrzeuge

Bayerische Motoren Werke (BMW) AG

Image via Wikipedia

Berlin (ots) – BMW will seine Marktstellung im Inland im kommenden Jahr verbessern. "Wir rechnen damit, dass das Premiumsegment in Deutschland 2010 stabil bei rund 800.000 Fahrzeugen bleibt. Ich bin mir sicher, dass wir unseren Anteil steigern und qualitativ sowie quantitativ wachsen werden", sagte BMW-Deutschlandchef Karsten Engel dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Die Bestellungen für den neuen X1 und den 5er Gran Turismo überträfen die Erwartungen des Herstellers. Zu erwarten sei, dass auch gewerbliche Großkunden ihre Zurückhaltung bei der Anschaffung von Dienstwagen aufgäben.

Um freie Kapazitäten in den Servicebetrieben zu füllen, will BMW gezielter Kunden mit älteren Fahrzeugen ansprechen. "Mit speziellen Angeboten holen wir Kunden in die Vertragswerkstatt zurück, die ihren älteren BMW sonst auf dem freien Markt reparieren lassen würden", sagte Engel. Dabei will BMW im Wettbewerb mit Service-Discountern auch auf niedrigere Preise setzen. "Wir werden in Zukunft für ältere Fahrzeuge auch preiswertere Ersatzteile anbieten", kündigte Engel an.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.