Im Westen WAZ Neues?

Map of Duisburg, 1566.
Image via Wikipedia

Es ging gestern Nacht so ziemlich rund auf den Servern von DerWesten und holterdipolter erstrahlt der Internetauftritt der WAZ in einem neuem Licht. Na ja. Eher in einem neuen Zwielicht. Einen sanften Relaunch nennt man dies in den gebildeten Conaisseur-Kreisen und natürlich gehören wir alle dazu. Was sich da wohl verbessert hat im Westen?

Was zuerst auffällt: Der Westen rückt jetzt die Bilder mehr in den Vordergrund. Nicht, dass es nicht zuvor schon die berüchtigten Klickstrecken zur Steigerung der Quote gab, aber diese sind jetzt dominanter angeordnet. Zudem: Es gibt noch eine Neue, die ganz oben den Leser direkt zu interessanten Artikeln führen soll. (Laut dem Pottblogger ist das Feature allerdings wohl schon einige Wochen dabei. Dann erhält folgender Satz allerdings eine interessante Doppelbedeutung.) Neu ist das nicht. Innovativ ist das auch nicht. Eher gleicht sich DerWesten hier dem Internettrend an. Nun ja. Muss man wohl wenn man oben bleiben möchte.

Warum man immer nur noch fünf Städte für sich als Bookmark anlegen kann ist mir ein Rätsel. Manche Pottbewohner sind vielfältiger interessiert als DerWesten einem Glauben machen darf. Immerhin: Duisburg, Mülheim und Essen findet man auf einem Klick. Ja. Nett. Neue Icons fürs Sharen, Bookmarken und Schriftgröße sind ja dann wohl eher Lappalien.

Sicher bin ich mir nicht, aber der Kasten bei Duisburg mit den Stadtteilen und dem Link zu Lokalsport links oberhalb des Menüs war früher etwas tiefer gesetzt. Bei Mülheim entfällt der komplett, so groß ist die Stadt nicht. Nichts gegen Mülheim natürlich. 🙂 Auch hier fällt auf: Photo- und Videostrecken sind in den Vordergrund gezogen worden. Oben eine breite mit den aktuelleren Diaschauen, weiter unten nach einigen Artikeln dann etwas kleiner eine zweite Zeile. Es stört etwas den Lesefluss, so richtig überblättern kann mans ja nun nicht.

Wieder da und gar nicht vermisst: Der Geotag. Mit Google Maps kann man sich jetzt unterhalb der Artikel anschauen wo die Artikel denn spielen. Irgendwoher kommt mir dieses Feature wahn-sin-nig bekannt vor. Hmm. Ich komm momentan nur nicht drauf. Innovativ? Nö.

Ach ja, es gibt noch mehr Wetterdaten bei den Städten. Entweder habe ich die nicht wahrgenommen – es kann auch sein, dass diese nervigen Popups von Otto neuerdings die verdeckt haben, wer weiß. Jedenfalls: Wetter. Jau. Nun denn.

Und sonst? Na ja, die Logos der einzelnen Zeitungen sind oben deutlicher ins Auge gerückt worden. Ansonsten aber lässt sich konsternieren: Nichts von Bedeutung. Bevor die Kapitänin Borchert von Bord des Schiffes DerWesten ging sind einige Schönheitsreparaturen gemacht wurden, die allerdings seit einem Jahr mehr als überfällig waren. Den großen Wurf hat wohl keine erwartet. Allerdings stimmt es schon besorglich: Was passiert wohl nach dem Weggang des Kapitänin? Dümpelt dann das Schiff wieder ein Jahr im Meer herum? Gute Frage. Nächste Frage.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.