Mazowiecki warnt vor Berufung Steinbachs

Frankfurt/Oder (ots) – Der frühere polnische Regierungschef Tadeusz Mazowiecki hat vor den möglichen Folgen einer Berufung der Chefin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, in den Rat der Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" gewarnt. Mazowiecki, der am Montag von der Europa-Universität in Frankfurt (Oder) mit dem "Viadrina-Preis" ausgezeichnet wird, sagte in einem Interview mit der "Märkischen Oderzeitung": "Die Entscheidung ist eine Angelegenheit der Deutschen. Aber sie müssen etwas dabei berücksichtigen: Für die Beziehungen zu anderen Ländern ist es sehr wichtig, dass man deren Empfindungen gegenüber dem eigenen Handeln wahrnimmt. Von Polen würde die Berufung von Frau Steinbach in die Stiftung nicht gut aufgenommen.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.