Versuchte Tötung in Duisburg-Aldenrade steht kurz vor der Aufklärung

pol3Duisburg – Im Rahmen der Ermittlungen konnte durch die Mord-Kommission am frühen Morgen gegen 01.00 Uhr den Tatverdächtige festnehmen. Beim mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 44-jährigen Mann aus Duisburg-Walsum, der auch Halter eines silberfarbigen Mercedes der C-Klasse ist.
Mittlerweile hat der Mann ein Geständnis abgelegt und zugegeben, dass er auf das 52-jährige Opfer geschossen hat. Eine Tötungsabsicht weist er allerdings weit von sich. Als Motiv gab er Streitigkeiten innerhalb der Nachbarschaft an. Angaben zu seinen Mittätern (Fahrer) will er nicht machen. Aus diesem Grunde dauern die Ermittlungen der Mord-Kommission weiter an. Zwei weitere Festgenommene sind mangels Tatverdacht inzwischen entlassen worden.
Der Tatverdächtige wird am Samstag, auf Antrag von Frau Staatsanwältin Hülsen, wegen des Verdachts auf Totschlag dem Haftrichter vorgeführt.

Comments are closed.