Städtetag: Berlin vergrößert Zahl der Bezieher von Hartz IV

Köln (ots) – Den Anstieg der Bezieher von Hartz IV hat die neue Bundesregierung programmiert. So sieht es Stephan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages. Durch höhere Hinzuverdienstgrenzen und ein größeres Schonvermögen bei der Altersvorsorge "werden weitere Menschen in das System rutschen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe). Die Regierung verspreche sich von neuen Verdienstgrenzen, "dass mehr Menschen eine reguläre Arbeit aufnehmen. Das Gegenteil wird aber der Fall sein", urteilt Articus und fügt empört hinzu: "Die Bundespolitik versteht diesen Mechanismus nicht." Je nach Höhe der neuen Sätze sei ein Anstieg der Hartz-IV-Bezieher "um bis zu einige Hunderttausend" zu befürchten, sagt Articus und verweist auf ähnliche Annahmen bei der Bundesagentur für Arbeit.

Comments are closed.