Oberhausen: Schiffsunfall mit tödlichem Ausgang

Oberhausen, Rhein-Herne-Kanal, Brücke Konrad-Adenauer-Allee -  Am Mittwoch, 25.11.2009, 21.50 Uhr, war das Tankmotorschiff „Vestland“, Heimathafen Rotterdam, leer auf der Fahrt in Richtung Norden, als es aus noch unbekannter Ursache mit seinem Ruderhaus gegen die Unterkante der Konrad-Adenauer-Brücke in Oberhausen stieß. Dadurch wurde das Ruderhaus abgerissen und in den Kanal geschoben, wobei der 58-jährige Steuermann mit unter Wasser gezogen wurde und ertrank. Der 54-jährige Schiffsführer wurde schwer verletzt ins Evangelische Krankenhaus eingeliefert, in dem er mit einem Beinbruch stationär verblieb.
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
Der RHK bleibt gesperrt, bis das Ruderhaus am 26.11.09 im Verlauf des Vormittags durch das WSA geborgen werden kann.

Comments are closed.