Verteidigungsminister im ZDF: Bundeswehr in Afghanistan seit Jahren im bewaffneten Kampfeinsatz

F-104 Starfighter of Bundeswehr

Image via Wikipedia

Mainz (ots) – Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat sich entschiedener als bisher von seinem Amtvorgänger Jung distanziert: "Der Einsatz in Afghanistan ist seit Jahren auch ein Kampfeinsatz, auch ein bewaffneter Kampfeinsatz", sagte zu Guttenberg im heute-journal des ZDF. Seine Gespräche mit den Soldaten hätten ihn sehr bestärkt, "dass ich mit meiner Einschätzung kriegsähnlicher Zustände in Teilen Afghanistans richtig lag". Auch sei seine Einschätzung richtig gewesen, dass "was ihnen als Kampfeinsätze abgefordert wird, auch als Krieg empfunden wird."

Der Verteidigungsminister unterstrich, er sei "von Anfang an der Meinung gewesen, dass wir hier sehr klare Worte wählen müssen", mit Blick auf die deutsche Bevölkerung und mit Blick auf die Soldaten. Zu Guttenberg machte deutlich, der Bundeswehr-Einsatz sei "natürlich auch ein Stabilisierungseinsatz, aber der Kampfeinsatz gehöre fraglos dazu."

Die vollständige Fassung des Interviews ist ab sofort auf www.heute.de zu sehen.

Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.