NRZ: Schweinegrippe: Bischofskonferenz empfiehlt Einschränkungen für Gottesdienste

Festmesse 90. Stiftungsfest
Image by gral via Flickr

Essen (ots) – Wegen der sich rasant ausbreitenden Schweinegrippe plant die katholische Kirche drastische Einschränkungen für die Gottesdienste. Nach Informationen der „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ (Essen) empfiehlt die Deutsche Bischofskonferenz den Gläubigen, während der Liturgie vorerst auf den Friedensgruß zu verzichten, der mit einem Händeschütteln verbunden ist. Um die H1N1-Ansteckungsgefahr für die Kirchgänger zu verringern, wird in den 12 000 Pfarreien auch von der Möglichkeit der Mundkommunion abgeraten. Außerdem empfehlen die deutschen Bischöfe insbesondere den Gläubigen, die die Heilige Kommunion verteilen, sich vor dem Gottesdienst sorgfältig die Hände zu waschen. Zuvor hatten bereits andere katholische Kirchen, etwa in Portugal oder Mexiko, ähnliche Maßnahmen ergriffen.


Reblog this post [with Zemanta]

Comments are closed.