Essen: Streit auf der Straße eskalierte – Widersacher schoss mit scharfer Waffe

pol3Essen – Mit mehreren Schüssen aus einer scharfen Waffe endete ein Streit zweier Männer (55, 41) am späten Dienstagabend (10.11.2009, 23:30 Uhr) auf der Altenessener Straße. Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar. Fest steht, dass der 55-Jährige plötzlich eine Pistole zog und mehrmals in den Boden schoss. Ein Projektil traf den 41-jährigen Kontrahenten ins Bein. Der Getroffene stürzte verletzt zu Boden, während der Schütze zu seinem nahe gelegenen Wohnhaus flüchtete. Die schnell eingetroffene Polizei konnte den Tatverdächtigen noch auf der Altenessener Straße festnehmen. Die Tatwaffe war allerdings verschwunden.

Der Getroffene wurde durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend in ein Essener Krankenhaus gebracht. Unmittelbar nach dem Vorfall versammelten sich etwa 30 Personen am Tatort, die zur Familie des Opfers zu rechnen waren. Um möglichen Auseinandersetzungen zwischen den Familien der Streithähne vorzubeugen, zeigte die Polizei starke Präsenz im Umfeld.
Das Kriminalkommissariat 11 übernahm die Ermittlungen.

One thought on “Essen: Streit auf der Straße eskalierte – Widersacher schoss mit scharfer Waffe

  1. Sie haben ein fehler gemacht.

    „Der Getroffene stürzte verletzt zu Boden“

    Stimmt aber nicht, der Bastard der geschossen hat, hat erstmal paar stuck kassiert, und dan stürzte der verletzte zu boden!!

    Pistole gegen faust, und der Faust hat mehr schaden angerichtet als das Waffen.