stern-Umfrage: Bundesbürger lehnen Steuersenkungen auf Pump ab

ツ Some look at this picture and see pencils......
Image by alles-schlumpf via Flickr
Hamburg (ots) – Die Steuersenkungen der neuen Regierung auf Kosten des Staatshaushalts kommen bei den Deutschen nicht gut an. Nur 22 Prozent der Bundesbürger finden sie in einer Umfrage für den stern verantwortlich, 69 Prozent – insbesondere die Anhänger der Oppositionsparteien – sind dagegen. Die Idee ist auch in den eigenen Reihen umstritten: Von den Anhängern der CDU/CSU befürworten nur 26 Prozent die Senkungspläne der neuen Regierung. Am stärksten ist die Ablehnung, Steuersenkungen auf Kosten höherer Staatsschulden durchzusetzen, bei den Grünen-Anhängern: 91 Prozent sind hier nicht einverstanden.
Insgesamt sind die Bürger aber zufrieden mit der neuen Koalition. Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, würden CDU/CSU wie in der Vorwoche von 37 Prozent gewählt werden. Das ergibt der neue Wahltrend von stern und RTL. Die FDP verliert einen Prozentpunkt und kommt auf 15 Prozent. Damit hätte Schwarz-Gelb weiter die absolute Mehrheit. Die SPD stagniert bei 20 Prozent, die Linke verliert einen Punkt auf 12 Prozent, während die Grünen – Gewinner der Woche – 2 Punkte auf ebenfalls 12 Prozent zulegen. Die sonstigen Parteien
würden sechs Prozent der Befragten wählen.
Datenbasis. stern-RTL-Wahltrend: 2503 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 19. bis 23. Oktober 2009, Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte.  Institut: Forsa, Berlin; Auftraggeber: stern und RTL

Hamburg (ots) – Die Steuersenkungen der neuen Regierung auf Kosten des Staatshaushalts kommen bei den Deutschen nicht gut an. Nur 22 Prozent der Bundesbürger finden sie in einer Umfrage für den stern verantwortlich, 69 Prozent – insbesondere die Anhänger der Oppositionsparteien – sind dagegen. Die Idee ist auch in den eigenen Reihen umstritten: Von den Anhängern der CDU/CSU befürworten nur 26 Prozent die Senkungspläne der neuen Regierung. Am stärksten ist die Ablehnung, Steuersenkungen auf Kosten höherer Staatsschulden durchzusetzen, bei den Grünen-Anhängern: 91 Prozent sind hier nicht einverstanden.

Insgesamt sind die Bürger aber zufrieden mit der neuen Koalition. Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, würden CDU/CSU wie in der Vorwoche von 37 Prozent gewählt werden. Das ergibt der neue Wahltrend von stern und RTL. Die FDP verliert einen Prozentpunkt und kommt auf 15 Prozent. Damit hätte Schwarz-Gelb weiter die absolute Mehrheit. Die SPD stagniert bei 20 Prozent, die Linke verliert einen Punkt auf 12 Prozent, während die Grünen – Gewinner der Woche – 2 Punkte auf ebenfalls 12 Prozent zulegen. Die sonstigen Parteien

würden sechs Prozent der Befragten wählen.

Datenbasis. stern-RTL-Wahltrend: 2503 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 19. bis 23. Oktober 2009, Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte.  Institut: Forsa, Berlin; Auftraggeber: stern und RTL

Comments are closed.