Höhn: Schwarz-Gelb will offensichtlich Sicherheitsstandards bei Kernkraftwerken runterfahren

Volker Beck - Bärbel Höhn - Oliver Keymis
Image by gruenenrw via Flickr
Bonn (ots) – Bonn/Berlin, 28. Oktober 2009 – Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Bärbel Höhn, hat der schwarz-gelben Koalition vorgeworfen, niedrigere Sicherheitsstandards bei deutschen Kernkraftwerken in Kauf zu nehmen. Im PHOENIX-Interview sagte Höhn: „Die haben ja bei den Sicherheitsstandards jetzt plötzlich schon auf international geschaltet. Internationale Sicherheitsstandards sind eindeutig niedriger als deutsche Standards. Sie wollen offensichtlich die Sicherheit runterfahren.“
Bonn (ots) – Bonn/Berlin, 28. Oktober 2009 – Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Bärbel Höhn, hat der schwarz-gelben Koalition vorgeworfen, niedrigere Sicherheitsstandards bei deutschen Kernkraftwerken in Kauf zu nehmen. Im PHOENIX-Interview sagte Höhn: „Die haben ja bei den Sicherheitsstandards jetzt plötzlich schon auf international geschaltet. Internationale Sicherheitsstandards sind eindeutig niedriger als deutsche Standards. Sie wollen offensichtlich die Sicherheit runterfahren.“

One thought on “Höhn: Schwarz-Gelb will offensichtlich Sicherheitsstandards bei Kernkraftwerken runterfahren

  1. Bärbel Höhn, hoffentlich bleibt sie in Berlin und kehrt nicht nach NRW zurück! Bärbel Höhn ist unglaubwürdig. Bärbel Höhn hat nur zwei Ziele: Macht und Pfründe, egal mit wem. Erst warb sie in NRW für schwarz-grün, dann für rot-rot-grün und jetzt wirbt sie für Jamaika. Als NRW Umweltministerin genehmigte sie den Braunkohletagebau Garzweiler II und war für den Steinkohlebergbau Walsum. Jetzt kämpft sie gegen moderne, umweltfreundlichere Kohlekraftwerke, bei deren Inbetriebnahme alte Dreckschleudern abgeschaltet werden. Rotaviren im Trinkwasser bei 20% der Proben aus der Region Aachen waren ihr egal. 10 Jahre ließ sich die Frontfrau im Fond eines Audi A 8 chauffieren und fordert jetzt umweltfreundliche Fahrzeuge für den Fahrdienst des Deutschen Bundestags und der Bundesregierung. Wer glaubt Bärbel Höhn noch irgendetwas? Von dieser Frau werden wir doch nur verhöhnt! Ihr Motto: Verhöhnen und spalten!

    Dipl.-Ing. Wilfried Soddemann
    soddemann-aachen@t-online.de
    http://sites.google.com/site/trinkwasservirenalarm/Trinkwasser-Viren