Bonn: Schifffahrtssperre zur Bombenentschärfung

Rhine island Herseler Werth in Bornheim-Hersel...
Image via Wikipedia
Duisburg/Bonn –  Zur Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg musste gestern (27.10.) in den Abendstunden im Bereich des Herseler Werthes, Rhein-km 661,95, die Schifffahrt gesperrt werden. Die 500kg-Bombe war am Nachmittag bei Auskiesungsarbeiten freigelegt worden. Der hochbrisante Zünder musste noch gestern Abend entschärft werden. Da dies nur mittels einer Sprengung möglich war, evakuierten die Behörden die Häuser im festgelegten Sicherheitsradius von 700 Metern und sperrten von 23:30 Uhr – 00:50 Uhr die Schifffahrt in dem Bereich. Etwa 950 Personen und fünf Fahrzeuge waren betroffen.

Duisburg/Bonn –  Zur Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg musste gestern (27.10.) in den Abendstunden im Bereich des Herseler Werthes, Rhein-km 661,95, die Schifffahrt gesperrt werden. Die 500kg-Bombe war am Nachmittag bei Auskiesungsarbeiten freigelegt worden. Der hochbrisante Zünder musste noch gestern Abend entschärft werden. Da dies nur mittels einer Sprengung möglich war, evakuierten die Behörden die Häuser im festgelegten Sicherheitsradius von 700 Metern und sperrten von 23:30 Uhr – 00:50 Uhr die Schifffahrt in dem Bereich. Etwa 950 Personen und fünf Fahrzeuge waren betroffen.

Comments are closed.