Annie Lennox: "Frauen werden nicht genügend respektiert"

Annie Lennox
Image via Wikipedia

Stuttgart (ots) – Sängerin Annie Lennox will sich in Zukunft noch mehr in aller Welt für die Rechte der Frauen einsetzen. „Ich finde, als Frau bin ich die ideale Sprecherin für mein Geschlecht“, sagt sie im Interview mit dem Magazin Reader’s Digest (November-Ausgabe) und fügt hinzu: „Wir Frauen tragen viel Verantwortung in der Welt. Wir bekommen Kinder, wir hüten sie, ziehen sie groß. Meines Erachtens werden Frauen nicht genügend respektiert. Ich spreche für jede Kultur, für jede Hautfarbe.“

Schon seit Jahren nutzt die 54-jährige Schottin, die vor ihrer Solokarriere an der Seite von Dave Stewart das Popo-Duo Eurythmics bildete, ihre Popularität, um sich für andere zu engagieren. So gründete sie im Jahr 2007 die Initiative „Sing“, mit der sie HIV-infizierte Kinder und Frauen in Südafrika unterstützt. Weltstar Annie Lennox ist von den Begegnungen mit diesen Menschen jedes Mal zutiefst berührt: „Es ist, als ob man in tiefes Wasser hinabsteigt, in eine ganz andere Welt, in der man selbst nicht lebt, und wenn man herauskommt, muss man all

das Gesehene verarbeiten.“ Trotz vieler Initiativen und Hilfsprogramme sei die Krankheit Aids aber noch immer vielerorts ein Tabu-Thema: „Solange es keinen Impfstoff gibt und keine Therapie, haben wir den Kampf noch nicht gewonnen“, warnt die Sängerin.

Neben dem Schutz der Frauen gilt ihr Einsatz vor allem den Kindern. Dabei spielte die Tatsache, dass ihr erstes Baby starb, eine entscheidende Rolle für ihr weiteres Engagement: „Danach schaute ich mich in der Welt um und sah, wie so viele Kinder ums nackte Überleben kämpfen und welche entsetzlichen Dinge Kindern zustoßen. Also dachte ich mir, zumindest kannst du versuchen, etwas zu verändern.“ Inzwischen hat Annie Lennox zwei 16 und 18 Jahre alte Töchter, was ihre Entschlossenheit weiter gefördert hat: „Ich finde, alle Kinder haben von Geburt an ein Recht auf ein Leben in einer Welt, die ein Stück weit mehr Sicherheit bietet.“

Bei ihrem Kampf für mehr Gerechtigkeit spielt für Annie Lennox die Musik eine wichtige Rolle, sie ist eine Art Ventil, wie sie selbst sagt: „Musik und ihre Schönheit haben mich immer unwahrscheinlich bewegt. Ich staune immer wieder, wie ich mit der Sprache der Musik und den Klängen das ausdrücken kann, was mir anders nicht gelingt.“

Comments are closed.